Firemonkey Selection Demo

Unter den Firemonkey-Controls findet man das Steuerelement TSelection. Mit dieser Komponente ist es möglich ein beliebiges Steuerelement wie zum Beispiel einen Button während der Laufzeit zu verschieben und seine Größe zu verändern. Genau so wie wir Entwickler es von dem Delphi-Formular-Designer gewöhnt sind. Mit TSelection ist es also möglich einen Formular-Designer wie von Delphi nachzubauen. Und dafür braucht man in den meisten Fällen keine einzige Zeile Code schreiben. Ich habe ein kleines Demo-Programm geschrieben. Es demonstriert wie man alle Funktionen von TSelection ganz einfach anwenden kann. Dem Demo-Programm liegt der komplette Code bei. Aber das sind wie schon erwähnt nur ein paar simple Zeilen.

Download Source und EXE-Datei (3,26 MB)

ApplicationModeController – Programme mit Benutzeroberfläche und Konsole anzeigen

Es ist möglich ein Programm so zu gestalten das es in drei „Darstellungen“ angezeigt bzw. verwendet werden kann. Benutzeroberfläche, Konsole oder beides. Dafür hab ich die Klasse TApplicationModeController geschrieben.

Download UnitDownload Demo-ProgrammDownload Code vom Demo-Programm

Die Anwendung ist ganz einfach. Einfach die Unit einem Delphi-Projekt hinzufügen und dann die DPR-Datei wie folgt abändern:

„ApplicationModeController – Programme mit Benutzeroberfläche und Konsole anzeigen“ weiterlesen

Windows-Dienste steuern mit Delphi

In meiner Software UpdateRepair war es nötig bestimmte Windows-Dienste zu steuern. Das heißt Dienst starten, beenden und konfigurieren. Zu diesem Zweck habe ich mir eine Klasse geschrieben.

Download Klasse – Unit –   Download Demo AppDownload Demo Code

Die Anwendung ist denkbar einfach:

  // Via statische Methoden
  TCsWindowsService.Start('Dienst name');
  TCsWindowsService.Stop('Dienst name');
  TCsWindowsService.Restart('Dienst name');  
 
oder 
 
// Via Klassen-Instanz
var
  WinService : TCsWindowsService;
begin
  WinService := TCsWindowsService.Create('Dienst Name');
  try
    WinService.Start;
    WinService.Stop;
    WinService.Restart;
  finally
    FreeAndNil(WinService);
  end;
end;

„Windows-Dienste steuern mit Delphi“ weiterlesen